Löschmittel

Die Sektion Firefighting Agents – FFA versteht sich als die Europäische Repräsentanz der Brandschutzindustrie Europas und befasst sich mit allen Aspekten im Zusammenhang mit Forschung über sowie Entwicklung, Herstellung und Anwendung von Feuerlöschmitteln wie Schaum, Netzmittel, Pulver, Löschgase, etc. (ausgenommen Wasser).

Unsere Aufgaben

Europäische Regulierungen bei gefährlichen Chemikalien

  • An Einfluss gewinnen / vorrangiger Zugang zu Informationen
    • Identifizierung bekannter und vernetzter Handelsorganisationen für die Zusammenarbeit und den Austausch (z.B. CEFIC, SEPAWA) sowie  die Einrichtung einer Arbeitsebene
    • Identifizierung europäischer Zielorganisationen (z.B. ECHA, Europäische Kommission usw.) sowie die Einrichtung einer Arbeitsebene
  • Entwicklung und Lenkung der Definition von „green“:
    Während jeder auf der Suche ist nach einem ökologischen Brandbekämpfungsschaum, scheint niemand zu wissen, was ein Löschmittel dazu qualifiziert, als ökologisch bezeichnet zu werden. Statt darauf zu warten, dass eine Behörde eine Definition vorgibt, die der Markt übernehmen müsste, sollten wir diskutieren und uns auf eine Strategie einigen, um auf europäischem Niveau den Samen zu säen und eine offizielle Definition von „green“ zu erarbeiten (z.B. akute Giftigkeit vs. fortdauernde; Schwermetalltest für Böden ja / nein?)

Fluorchemie im Löschschaum:

Das Gute, das Schlechte und das Böse:

  • Die Diskussion am Markt ist bestenfalls teilweise falsch und sehr verwirrend für alle betroffenen Parteien Verbraucher und nationale Behörden). Ihre Reaktion ist es, in manchen Fällen über das Ziel hinauszuschießen und folglich noch mehr Verwirrung zu schaffen. Aufgabe ist es daher,
    • Daten über Umweltauswirkungen zu sammeln, die über unkontrollierten und kontrollierte Brände erhoben wurden
    • Eine europäische Position bei Fluorchemikalien mit zu entwickeln

Kennzeichnung und Verpackung von Substanzen und Mixturen

  • Feuerlöscher unterliegen der  CLP Kennzeichnung (CLP = Classification, Labelling and Packaging of substances and mixtures/Verordnung über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen)
    • Die Position der deutschen REACH-Auskunftsstelle und anderer nationaler Beratungsstellen
    • Einigung auf eine interne Position, die europäischen Autoritäten vorgeschlagen werden kann

 

Leitbild der Sektion Löschmittel

Die FFA ist die Fachorganisation für alle Fragen des Einsatzes von Feuerlöschmitteln und das Sprachrohr der Europäischen Brandschutzindustrie. Die FFA bündelt, mehrt und vermittelt das Expertenwissen seiner Mitglieder zum Thema Löschmittel und deren Anwendung durch Förderung von Forschung und Entwicklung, sowie Austausch mit anderen Organisationen und interessierten Kreisen (z.B. der Chemischen und Petrochemischen Industrie).

 

Die Ziele der Sektion Löschmittel

Ziel der Eurofeu FFA ist es,

  • die transnationale Kooperation zwischen Europäischen Verbänden und Unternehmen der Brandschutzindustrie zu stärken und die Kommunikation und Wissensaustausch zu koordinieren mit dem Ziel, die Leistungsfähigkeit und Effizienz von Löschmitteln sowie deren toxikologische und ökotoxokologische Eigenschaften zu verbessern;
  • durch Handhabungs- und Anwendungsempfehlungen sowie der Förderung und Vermittlung bewährter Praktiken die Anwendung von Löschmitteln sicherer und den Brandschutz in Europa, effizienter zu machen und damit insgesamt weiter zu entwickeln;
  • durch Unterstützung des Gesetzgebers auf Europäischer Ebene die Qualität der den Brandschutz betreffenden Gesetze zu verbessern und durch Information der Mitgliedern eine reibungslose Umsetzung zu befördern.

Infos

Vorsitzender:  Dr. Thomas Leonhardt - bvfa
Sekretariat:  Dr. Wolfram Krause

 

bvfa e.V
bvfa-Bundesverband Technischer Brandschutz e.V.

Koellikerstr. 13
97070 Würzburg
Deutschland

Tel.: +49 - 931-35292-20
Fax: +49 - 931-35292-29
E-mail: info@bvfa.de